Petersen 006 b

 

Petersen 026 b

 

Petersen 019 b

Sönke Petersen und seine Frau Andrea haben den elterlichen Schlachtereibetrieb 1998  übernommen. Gegründet und aufgebaut haben ihn Herta und Karl-Heinrich Petersen, zunächst in dem Eckhaus an der Wobbenbüller Chaussee. 1975 wurde dann auf dem jetzigen Grundstück neu gebaut.

 

P1410128


Ein weiteres wichtiges Standbein der Fleischerei Petersen ist der Partyservice. Moderne Produktionsräume und eine große Küche - hier wird geschnippelt, gekocht und delikate Platten hergestellt.

Mittlerweile kümmern sich neben der Familie Petersen rund 19 Mitarbeiter um die Produktion und um den Verkauf. Unter ihnen auch Auszubildende zum Fleischer und zur Fleischereifachverkäuferin, die sich schon mehrfach bei Landeswettbewerben qualifizieren konnten. Einige der ehemahligen Auszubildenden konnten Ihre Prüfungen mit Auszeichnungen ablegen.


Jährlich wird der Hattstedter Fleischereibetrieb von der Centralen Marketing-Gesellschaft der deutschen Agrarwirtschaft (CMA) ausgezeichnet.

Petersen 006 b

 

Petersen 026 b

 

Petersen 019 b